Kinderschutzbund sucht Ehrenamtliche für den Begleiteten Umgang!

Der Begleitete Umgang unterstützt Scheidungs- und Trennungsfamilien, bei denen die Konflikte zwischen den Eltern so groß sind, dass eine Umgangsregelung mit den Kindern nicht möglich scheint oder massiv gestört ist.

Die ehrenamtlichen Betreuungspersonen begleiten die Kontakte zwischen dem Kind und dem außerhalb der Familie lebenden umgangsberechtigten Elternteil in den Räumen des Kinderschutzbundes.

Durch begleitende Beratung, die Besuchskontakte und die Unterstützung der Ehrenamtlichen können Kinder ihren Vater oder ihre Mutter wiedersehen.

Um in diesem Projekt mitarbeiten zu können, ist keine spezielle Berufsausbildung erforderlich. Durch eine intensive Schulung werden Betreuer und Betreuerinnen auf ihre Aufgaben vorbereitet. Dabei lernen sie den Umgang mit Konfliktsituationen sowie die Lösung von Grenzsituationen.

Eine neue Schulung soll planmäßig Ende September 2018 beginnen.

Wer sich für diese Arbeit mit Eltern und Kindern interessiert und nähere Informationen dazu möchte, wende sich bitte an folgende Adresse.

DKSB Neustadt, Moltkestraße 3, 67433 Neustadt

Frau Gajewski, Tel. 06321 – 800 55, Mail: gajewski@kinderschutzbund-nw-duew.de