Flohmärkte

Es ist geschafft! Kommen, sehen und staunen Sie! Umzug des Flohmarktes in die neuen Räume auf gleicher Ebene

Seit Freitag, den 31.August ab 14.30 Uhr ist es endlich so weit, die Flohmärkte öffnen wieder ihre Türen.

Viele Kunden sahen diesem Tag schon mit großer Erwartung entgegen. Wie wird es in den neu gestalteten Räumen nun sein?

Viele fleißige Hände haben in schweißtreibender Arbeit während der heißen Augusttage in ca. 750 Std. den großen Flohmarkt geräumt und in die ehemaligen Räume des Edelflohmarktes gebracht. Regale mussten gedübelt, Sachen hin und her geräumt werden, Überflüssiges musste abtransportiert werden. 26 Helferinnen und Helfer haben sich an dem Umzug beteiligt.

Allen danken wir an dieser Stelle nochmals sehr herzlich.

Nun ist alles neu geordnet und zum Verkauf präsentiert, die Lagerbestände sind einsortiert und übersichtlich und ansprechend dekoriert.  Der Edelflohmarkt befindet sich nun in einem neuen Raum im Anschluss an die vorderen 2 altbekannten Flohmarkträume. Die Verkäuferinnen freuen sich auf ihre „alten“ und „neuen“ Kunden.

Sehen – Kommen – Staunen – Kaufen: Alles zu günstigen Preisen und das für einen guten Zweck.

Mit den Einnahmen werden unmittelbar die Projekte des Kinderschutzbundes (z.B. Begleiteter Umgang, Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, Frühe Hilfen/Elternbesuchsdienst für junge Familien, Lernpaten in der Grundschule) unterstützt.

Aber kaufen und verkaufen ist nicht alles. Der Flohmarkt ist auch zum sozialen Treffpunkt geworden: Man kennt sich, redet, berät und tauscht seine Erfahrungen aus. Darüber hinaus dient der Flohmarkt als „niederschwellige Anlaufstelle“ für eine erste Kontaktaufnahme bei Problemen mit Kindern.

 

Reguläre Öffnungszeiten Flohmärkte:

Di. 10.00 – 12.00 Uhr, Fr. 14.30 – 18.00 Uhr, Sa.10.00 – 14.00 Uhr

Spenden können zu den Öffnungszeiten im Klemmhof oder in der Geschäftsstelle des DKSB – NW, Moltkestraße 3, Telefon 06321-80055, abgegeben werden.