Kinder- und Jugendtelefon

Darüber reden hilft!
Gehört werden, Rat suchen, Hilfe bekommen – kostenlos und absolut anonym.

Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) ist heute ein unverzichtbares Beratungsangebot in Deutschland. Hier können Kinder und Jugendliche aller Altersstufen vertraulich und anonym über ihre Fragen und Probleme sprechen. Sie spüren, dass sie ernst genommen und nicht bevormundet werden.

Das KJT Bad Dürkheim-Neustadt besteht seit September 1993 in der Trägerschaft des Kinderschutzbundes. Es gehört zum Netz der bundesweiten Kinder- und Jugendtelefone, die in der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendtelefon e.V. zusammengeschlossen sind. Seit 1998 unterstützt die Deutsche Telekom das KJT bundesweit mit der kostenfreien Service Nr. 116 111 (vormals 0 800 111 0 333). Sie ist montags bis freitags von 14 Uhr bis 20 Uhr erreichbar. Auch Handyanrufe sind kostenfrei.

Über 30 Ehrenamtliche arbeiten am KJT Bad Dürkheim-Neustadt. Diese verantwortungsvolle Tätigkeit wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern übernommen, die sorgfältig ausgewählt und in 100 Ausbildungsstunden auf die Beratungstätigkeit vorbereitet wurden. Nach der kostenfreien Schulung verpflichten sich die Ehrenamtlichen für zwei Jahre wöchentlich zwei Stunden am KJT mitzuarbeiten sowie an Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen. In monatlichen Supervisionen wird die Kompetenz des Beratungsteams stetig erweitert.

Hier finden Sie nähere Informationen zu der Tätigkeit einer Telefonberaterin/eines Telefonberaters.

Hier geht es zum Bewerbungsbogen für Ehrenamtliche.

Im Frühjahr 2018 findet eine Ausbildung für ehrenamtliche Beraterinnen und Berater am Kinder- und Jugendtelefon statt.

Projektleitung
Ursula Joa

Hier findest Du den Videoclip „Was passiert eigentlich, wenn man bei der Nummer gegen Kummer anruft?“